Die BAR…

… fördert die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen.

… koordiniert und unterstützt das Zusammenwirken der Reha-Träger.

… vermittelt Wissen über Reha und Teilhabe.

… informiert die Öffentlichkeit über Reha und Inklusion.

 

Die vielfältigen Aufgaben der BAR teilen sich dabei in sieben Bereiche auf:

1. Gemeinsame Empfehlungen

Erarbeitung und Aktualisierung Gemeinsamer Empfehlungen der Rehabilitationsträger zur Sicherung der Zusammenarbeit unter Berücksichtigung aktueller und relevanter Entwicklungen.

2. Grundsätze & Standards

Erarbeitung von gemeinsamen Grundsätzen, Qualitätsstandards, Rahmenempfehlungen, Arbeitshilfen, Praxisleitfäden und weitere Informationsformate zur Förderung und Weiterentwicklung der trägerübergreifenden Koordination und der personenzentrierten Gestaltung des Reha-Prozesses bzw. der Rehabilitation.

3. Fort- und Weiterbildung

Trägerübergreifende Fort- und Weiterbildungen zur Unterstützung und Umsetzung der Kooperation und Koordination. Ausgestaltung der Seminarangebote unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen. Erstellung von Curricula zur trägerübergreifenden Beratung.

4. Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit zur Inklusion und zu aktuellen Themen der Rehabilitation und Teilhabe. Dazu gehören u.a. unsere aktuellen Website-News, die sechsmal jährlich erscheinende Reha-Info, der BAR-Newsletter sowie BAR unterwegs bei Fachgesprächen, Tagungen und Messen.

5. Weiterentwicklung & Forschung

Erstellung differenzierter Datengrundlagen für die Zusammenarbeit der Rehabilitationsträger. Auswertung von Forschungsergebnissen mit trägerübergreifendem Bezug und Nutzbarmachung der Ergebnisse für die Weiterentwicklung. Begleitung und Initiierung von Forschungsvorhaben.

6. Partizipation

Förderung und Stärkung der Partizipation von Menschen mit Behinderung und ihrer Selbsthilfe- und Selbstvertretungsorganisationen durch die stärkere Einbindung in die konzeptionelle Arbeit der BAR, z.B. in unseren Gremien.

7. Teilhabeverfahrensbericht

Erstellung und Veröffentlichung des Teilhabeverfahrensberichts. Erörterung und Auseinandersetzung mit dem Teilhabeverfahrensbericht.

 

Wir sind zertifiziert nach DIN ISO 9001:2015.