Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO) der Vereinten Nationen ist die Koordinationsbehörde für das internationale öffentliche Gesundheitswesen. Gegründet am 07. April 1948 mit Sitz in Genf, zählt die WHO derzeit 194 Mitgliedsstaaten.

Ziele der WHO liegen in der Bekämpfung von Erkrankungen, der Förderung und Verwirklichung der Gesundheit unter allen Menschen weltweit.

Weltbericht Behinderung der WHO und der Weltbank

Am 9. Juni 2011 haben die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Weltbank, den ersten Weltbehindertenbericht herausgegeben. An der Entstehung des Weltbehindertenberichtes waren Menschen aus 74 Ländern, darunter zahlreiche Verbände behinderter Menschen und Nichtregierungsorganisationen einschließlich Rehabilitation International (RI) beteiligt.

Der Weltbehindertenbericht präsentiert die erste globale und umfassende Zahlenbasis zur sozialen Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben. Nach Schätzungen der WHO leben weltweit momentan ca. 15% aller Menschen mit einer Behinderung. Im Weltbehindertenbericht wird von einem Anstieg in den nächsten Jahren ausgegangen. Gründe hierfür sind u.a. eine zunehmende Alterung der Gesellschaft, schädliche Umwelteinflüsse, Verkehrsunfälle und kriegerische Auseinandersetzungen.

Ziel des Weltbehindertenberichts ist es zu zeigen, wie das Leben von Menschen mit Behinderungen durch innovative politische Konzepte und Programme verbessert werden kann. Es werden Schritte für alle Beteiligten (Regierungen, Organisationen der Zivilgesellschaft und Behindertenorganisation) vorgeschlagen, um zugängliche Umgebungen zu schaffen, Rehabilitations- und Unterstützungsdienste zu entwickeln, eine angemessene soziale Absicherung zu gewährleisten, integrative politische Konzepte und Programme ins Leben zu rufen und neue und vorhandene Standards und Gesetze durchzusetzen.

Weltbehindertenbericht (englisch)

Weltbehindertenbericht (deutsch)

Aktionsplan der WHO: Bessere Gesundheit für Menschen mit Behinderungen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am 23. Mai 2014 erstmals einen Aktionsplan zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung für Menschen mit Behinderung verabschiedet.

WHO global disability action plan 2014-2021: Better health for all people with disability (englisch)

The Ten Commandments

Anlässlich des 30jährigen Bestehens der BAR-Arbeitsgruppe "Barrierefreie Umweltgestaltung" wurden die "10 Gebote der Barrierefreiheit" und die "Barrierefreiheit in 10 Kernpunkten" erarbeitet. Sie sollen die Anforderungen an alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens kurz und prägnant beschreiben. Die Kürze soll Dinge auf den Punkt bringen, fordert aber an der einen oder anderen Stelle nach weiterer Erklärung. Mit dem Text "Barrierefreiheit in 10 Kernpunkten" werden daher die notwendigerweise sprachlich knapp gefassten "10 Gebote der Barrierefreiheit" weiter erläutert.

Beides wurde auch in englischer Sprache und Brailleschrift veröffentlicht.

The Ten Commandments of Freedom from Barriers / Freedom from Barriers in 10 Main Points

News
Aktuelle Neuigkeiten zu ausgewählten Themen
Termine
Aktuelle Termine zu ausgewählten Themen
Publikationen
Aktuelle Publikationen zu ausgewählten Themen