Einführung in die ICF

26.03.2019
Frankfurt am Main

Beschreibung

Die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) basiert auf dem bio-psycho-sozialen Modell der Weltgesundheitsorganisation und stellt eine einheitliche und standardisierte internationale Systematik zur Beschreibung von Gesundheit bzw. Gesundheitszuständen zur Verfügung. Mit dem BTHG haben die ICF und das bio-psycho-soziale Modell eine enorme Stärkung des Anwendungsbereichs erfahren und sind dadurch auch für die Bedarfsermittlung und die sozialmedizinischen Begutachtung wichtig. Für die alltägliche Arbeit in den Bereichen Rehabilitation und Teilhabe ist die ICF somit unerlässlich.

Ziel des Seminars

In unserem Seminar lernen Sie die Grundlagen, die Grundkonstruktion, die Philosophie und die Ziele der ICF kennen, um diese Klassifikation zu verstehen und auf die eigene tägliche Arbeit beziehen zu können.

 Geplante Inhalte

  • Die Entwicklung der ICF
  • Begriffe und Konzepte der ICF, rechtliche Einordnung
  • Ziele, Bedeutungen und Grenzen der ICF
  • Das bio-psycho-soziale Modell
  • Nutzungsmöglichkeiten

Zielgruppe

Fachkräfte der Rehabilitationsträger, Integrationsämter, Integrationsfachdienste, Leistungserbringer im Bereich Reha und Teilhabe sowie im Bereich der Sozialmedizin (z. B. Mitglieder des Reha-Teams oder der Verwaltung in den Reha-Einrichtungen), Medizinerinnen und Mediziner, freie ärztliche Gutachterinnen und Gutachter

Termin und Veranstaltungsort

Beginn:26.03.2019, 09:00 Uhr
Ende:26.03.2019, 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V.
Solmsstraße 18
60486 Frankfurt am Main

Preis

110,00 € Alle Preise mehrwertsteuerfrei gemäß § 4,22 UStG

Veranstalter

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V.

Solmsstraße 18
60486 Frankfurt am Main

Tel.: (0 69) 60 50 18 - 0
Fax: (0 69) 60 50 18 - 29
E-Mail: fortbildung@bar-frankfurt.de
www: www.bar-frankfurt.de