Rehabilitation und Teilhabe psychisch kranker und behinderter Menschen

03.12. - 04.12.2018
Stuttgart

Beschreibung

Psychische Störungen gehören mit zu den häufigsten Erkrankungen unserer Zeit die die Lebensqualität betroffener Menschen stark einschränken. Ausprägungen können hierbei z.B. Stimmungsschwankungen, Borderline-Persönlichkeitsstörungen, Psychosen oder Depressionen sein. Psychisch erkrankte Menschen leiden nicht nur unter den Symptomen der,Erkrankung, sondern stehen oftmals vor der Herausforderung der Alltags- und Berufsgestaltung. Nicht selten ist die Teilhabechance in vielfältiger Weise deutlich erschwert. Die Rehabilitation und Teilhabe psychisch kranker und behinderter Menschen ist daher für die Rehabilitationsträger von besonderer Bedeutung.

Selbst eingebrachte Fallbeispiele der Teilnehmenden stellen den praktischen Bezug zur Beratung von und mit psychisch kranken Menschen her.. Mehrere Rehabilitandinnen und Rehabilitanden der Einrichtung für die Rehabilitation psychisch Kranker (RPK) Stuttgart berichten über das eigene Erleben mit ihrer Erkrankung. Dabei beschreiben sie den Weg in die Rehabilitation und welche Ausbildungs-bzw. Berufsperspektiven sich daraus entwickelt haben.

Ziel des Seminars

Dieses Seminar möchte Sie in Bezug auf Menschen mit psychischen Erkrankungen sensibilisieren. Hauptschwerpunkt bildet hierbei  das Krankheitsbild der Borderline-Persönlichkeitsstörungen. Durch Berichte von Rehabilitanden erfahren Sie, wie Betroffene diese Erkrankung erleben und welche beruflichen Teilhabechancen wahrgenommen werden können.

Geplante Inhalte

  •  Diagnose Borderline –Persönlichkeitsstörung
  • Konzeptvorstellung und Leistungsangebot einer Rehabilitationseinrichtung für psychisch kranke Menschen (RPK)  
  • Körpertherapeutisches Arbeiten in der psychiatrischen Rehabilitation
  • Trialogischer Austausch: Arbeitgeber, Rehabilitandeninnen und Rehabilitanden, professionell Arbeitende (Teilnehmende der Fortbildung, Vertreter der DRV Baden-Württemberg, RPK-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter)
  • Bearbeitung von Fallbeispielen zur Verbesserung der Kommunikation
  • Vorstellung des Videoprojekts von Rehabilitandinnen und Rehabilitanden der RPK Stuttgart

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rehabilitationsträger, Beratungsfachkräfte und weitere fachlich Interessierte aus Praxis und Verwaltung

CDMP-Weiterbildung
Das Seminar kann für die CDMP-Weiterbildung mit 10 Stunden anerkannt werden.

Termin und Veranstaltungsort

Beginn:03.12.2018, 10:30 Uhr
Ende:04.12.2018, 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Rudolf-Sophien-Stift gGmbH
Leonberger Straße 220
70199 Stuttgart

Unterkunft

Die Übernachtung ist selbst zu organisieren und ist nicht in den Teilnahmegebühren enthalten. In dem ,ibis Hotel Stuttgart Centrum' ist bis zum 04.11.2018 ein Abrufkontingent unter dem Stichwort "BAR" eingerichtet. Die Kosten für eine Übernachtung mit Frühstück für ein Einzelzimmer betragen 99,00 €. Der Betrag ist vor Ort mit dem Hotel abzurechnen.

Preis

225,00 € Alle Preise mehrwertsteuerfrei gemäß § 4,22 UStG

Veranstalter

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V.

Solmsstraße 18
60486 Frankfurt am Main

Tel.: (0 69) 60 50 18 - 0
Fax: (0 69) 60 50 18 - 29
E-Mail: fortbildung@bar-frankfurt.de
www: www.bar-frankfurt.de