Gemeinsame Servicestellen für Rehabilitation

Umfassende und qualifizierte Beratung

Schon beim Zugang zur Rehabilitation und Teilhabe fallen Vorentscheidungen über Verlauf und Erfolg der Teilhabeleistung. Die Betroffenen benötigen eine Anlaufstelle, bei der sie verlässlich beraten werden. Eine umfassende und qualifizierte Beratung ist also von besonderer Bedeutung für die Wirksamkeit der Leistungen.

Mit dem Betrieb Gemeinsamer Servicestellen erfüllen die Rehabilitationsträger gesetzliche Verpflichtungen des SGB IX. Die flächendeckende Einrichtung und der Betrieb Gemeinsamer Servicestellen zielen auf eine trägerübergreifende, anbieterneutrale und verbindliche Information, Beratung und Unterstützung behinderter oder von Behinderung bedrohter Menschen.

» Veröffentlichungen und Materialien