Bundesverdienstkreuz für Alwin Baumann

Portait von Alwin Baumann

Alwin Baumann ist für seine Verdienste um die Kinderreha mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Damit wurde das herausragende Engagement Baumanns gewürdigt. Als Sprecher des Bündnisses für Kinder- und Jugendreha ist er schon lange anerkannt. Als Experte war er maßgeblich an der BAR-Publikation "Reha für Kinder und Jugendliche" beteiligt.

Bei einer Feier am 28. April in Wangen (Allgäu) überreichte ihm der Baden-Würtembergische Minister für Soziales und Integrarion, Manne Lucha, das Verdienstkruez. Er habe mit seinem vorbildlichen Einsatz in den vergangenen Jahrzehnten zur deutlichen Verbesserung der Situation chronisch kranker Kinder und Jugendlicher beigetragen, so Minister Lucha in seiner Laudatio. Für dieses Engagement dankte der Minister Baumann ausdrücklich.

Jedes Thema braucht einen Treiber. Alwin Baumann engagiert sich mit Herzblut für das Thema und das Bündnis für Kinder- und Jugendreha. Das fällt auf. Er erreicht damit Aufmerksamkeit und organisiert Unterstützung für Kinder und Jugendliche. Er wirbt für die Branche. Und er erzählt von den kleinen Patienten und ihren Eltern, denen er in seiner Klinik begegnet. Er informiert. Er bringt die richtigen Leute zusammen.

In einer Gründungssitzung im Juli 2017 bei der BAR in Frankfurt, hat sich das Bündnis für Kinder- und Jugendreha jetzt auch offiziell als Verein konstituiert.